Erniedrigung ist nicht jedermanns Sache, aber für diejenigen, die die widersprüchlichen Emotionen genießen, die diese Spielart mit sich bringen kann, ist es ein Rausch wie kein anderer. Bei BDSM-Spielen, innerhalb der festgelegten Grenzen und mit klarer Kommunikation und Zustimmung, versteht man unter Erniedrigung im Allgemeinen einvernehmliche Aktivitäten, die darauf abzielen, intensive Gefühle der Peinlichkeit oder Erniedrigung beim unterwürfigen Partner hervorzurufen. Demütigung kann in Form von verbalen Demütigungen, #Rollenspielen, die der/die Unterwürfige als demütigend empfindet (z.B. so tun, als würde eine Kollegin ihn/sie zwingen, einen Schuh zu lecken), oder symbolischen Handlungen, die die Beteiligten erregen, stattfinden. Es ist wichtig zu wissen, dass in einer gesunden BDSM-Dynamik alle Aktivitäten, vor allem solche, die psychologisch so kompliziert sind wie die Erniedrigung, idealerweise vorher besprochen und vereinbart werden sollten, um eine Grundlage für Vertrauen und Respekt zwischen den Beteiligten zu schaffen. Einverständnis, Kommunikation und das Wohlbefinden aller Beteiligten sind wichtige Aspekte einer verantwortungsvollen und ethischen BDSM-Praxis.

Telefondominas mit Hashtag #erniedrigung

Fotos von Dominas mit Hashtag #erniedrigung

Dran schnuppern, kleine Nutte? Ablecken, Sau! von Herrin Eva
Cuckold, Brainfucking, Erniedri***g, Blackmail, Strafe von Herrin Eva
Mein Gesichtsausdruck wenn du mir sagst das du mit FinDom aufhörst von Mistress Isabella
Von Rechts nach Links oder Links nach Rechts geschrieben, Du bist und bleibst ein Loser! von SwissJenn
Loser zahlen doppelt! von SwissJenn

Beliebte Hashtags